OSDP (Open Supervised Device Protocol) ist ein Kommunikationsprotokoll, anhand dessen unterschiedliche Geräte wie Kartenleser, Controller oder andere Sicherheitssysteme innerhalb eines interoperablen Systems miteinander kommunizieren.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Unterstützt fortschrittliche Anwendungen und Datenverschlüsselung zwischen Leser und Controller
  • Höhere Sicherheit - Client und Server werden gegenseitig authentifiziert, für jede Session werden einmalige Schlüsselsets erstellt
  • Durch die bi-direktionale Kommunikation können Endkunden die Lesegeräte von einem zentralen System aus konfigurieren, Firmware downloaden oder Daten abrufen
  • Kostenersparnis aufgrund geringerer Verkabelung im Vergleich zu Wiegand Systemen, da nur zwei Leiter benötigt werden
  • die fortlaufende Überwachung der Lesegeräte ermöglicht sofortige Meldung bei Geräteausfall, Fehlfunktion oder Diebstahl
  • Manipulationserkennung

Laut IEC soll das OSDP Protokoll zur weltweiten Norm werden und Wiegand für Anwendungen mit hohem Datenvolumen, zwei-Wege Kommunikation oder Verschlüsselung ersetzen.

Unser aktuelles Whitepaper erkärt die Funktionsweise des neuen Standards anschaulich und arbeitet die wesentlichen Unterschiede zu herkömmlichen Kommunikationsmodellen heraus.


HID Whitepaper

Füllen Sie die Felder auf der rechten Seite aus und laden Sie das aktuelle Whitepaper zum Thema „OSDP“ herunter.


Downloaden Sie dieses Whitepaper jetzt.

Offene Standards revolutionieren
die Zutrittskontrolle - OSDP

Follow HID on TwitterFollow HID on FacebookFollow HID on LinkedInFollow HID on YouTubeASSA ABLOY
© 2016 HID Global Corporation/ASSA ABLOY AB. All rights reserved. HID, HID Global, the HID Blue Brick Logo and the Chain Design are trademarks or registered trademarks of HID Global Corporation/ASSA ABLOY AB in the United States and other countries and may not be used without permission.

Privacy | Terms of Use